Aus fir Scheffleng….

Schlechte Stahlpreise auf dem Weltmarkt, schlechte Finanzen für Mittal, Schuld sind die Chinesen!! Wagt denn niemand die Frage zu stellen ob sich die Stahlherren der Wirtschaftsminister und die ganze Regierung, damals als es darum ging ein europäisches Modell ausgehend von Arbed Arcelor zusammen mit anderen Stahlstandorten der erweiterten EU und sogar (warum nicht) dem russischen Severstal auf die Schiene zu setzen für den Inder entschieden? Nun da Mittal in Finanzschwierigkeiten ist werden erbarmungslos alle Standorte der früheren Arbed zu Geld gemacht. Bleibt nur noch die Frage wer denn für die Verseuchung haften soll! Eine falsche Entscheidung wurde getroffen als die Geschäfte mit dem Inder gemacht wurden! Das Hauptgebäude und der Hauptstadt, in dem der Finanzdirektor Mittal sich weigerte zu tagen, wurde verhökert, Düdelingen, Rodange,Schifflingen, demnächst wohl Dommeldingen.... bleibt noch die begrünte Müllhalde der Casa in Beggen als Überbleibsel einer unglaublichen Erfolgsgeschichte tüchtiger Stahlherren die das Land auf die Weltkarte brachten, damals, als es noch so etwas wie Nationalstolz gab und tüchtiges Unternehmertun. Die Zeiten haben sich geändert, die Menschen wohl auch, den Generationen die halfen die Arbed aus den Krisenjahren zu retten stösst das was jetzt geschieht übel auf!