Amnesie

in der Luxemburger Politik: Wenn sich der Unterrichtsminister nun darum bemüht den Lehrern mehr Schulstunden zuzumuten, so versucht er nur die von seiner Parteikollegin Unterrichtsministerin Brasseur abgeschafften Samstagsstunden wettzumachen. Ersatzlos wurden vor gut zehn Jahren die Samstagsstunden gestrichen, ohne auch nur den Versuch zu wagen ein machbares Modell von Ganztagsschule, das in einigen Gemeinden mit Erfolg durchgeführt wurde und die Eingliederung von Sport und Musik in den Tagesablauf begriff, durchzusetzen. Mit der CSV nicht zu machen? Gar wären damit Maisons relais überflüssig geworden....Vergessen scheint auch bei den Luxleaks Wortmeldungen dass es einen für Betriebe zuständigen Wirtschaftsminister gab, der sich mit schäbigem Beitrag in Panorama zu Wort meldete. Weder die Presse noch die Politiker erwähnen ihn.....